"Jetzt ist der Deckel auch dicht"

Flachdach der neuen Sauna wurde trotz frühem Wintereinbruch rechtzeitig fertiggestellt.

Dass der zeitliche und finanzielle Rahmen des Projekts bislang eingehalten werden konnten, ist laut Lustinger verschiedenen Aspekten zu verdanken. Zum einen sei da das gute Wetter im Herbst, das für die tiefen und steilkantigen Aushubarbeiten eine große Hilfe gewesen sei. „Aber auch das Engagement vor allem der Baumeisterfirmen und Handwerksbetriebe, die alle aus der Region kommen, wie auch die regelmäßige Anwesenheit der Architektur- und Technikbüros tragen zum zügigen Fortschritt der Bauarbeiten bei“, so der Werkleiter. Es sei nun ein Punkt erreicht, an dem die Arbeiten im Innenbereich der neuen Sauna gut weitergeführt werden könnten. An den Elektroinstallationen, der aufwendigen Lüftungsanlage und der gesamten Haustechnik werde bereits seit Wochen gearbeitet. „Die Gewerke gehen hier so fließend ineinander über“, freut sich Dieter Lustinger, „so dass schon die ersten Putzarbeiten ausgeführt werden konnten.“

Da der zeitliche Rahmen für das Projekt eingehalten werden konnte, wird die „Sauna pur“ der Wohlfühltherme auch wie vorgesehen öffnen. Werkleiter Lustinger versichert: „Wir halten an dem Ziel fest, bereits Ostern die ersten Gäste in unserer neuen Saunalandschaft verwöhnen zu können.“