Die Trinkkur

Die Trinkkur

Eine wertvolle Ergänzung

Eine Trinkkur mit zwei bis drei Bechern Bad Griesbacher Thermalwasser von der Karlsquelle hat vielerlei positive Effekte. Im Magen-Darmtrakt wirkt sie säurebindend und fördert die Sekrete aus der Leber und der Bauch­speichel­drüse.

Warm getrunken wirkt das Heilwasser anregend auf die Magen-Darm­-Be­we­gung und somit stuhl­re­gulier­end. Im Nieren-Blasen-System optimiert es die Nieren­aus­scheidung, dabei wird be­son­ders die Harnsäure aus­ge­schwemmt, was vor allem Gicht­patienten gut tut. Auch für Zucker­kran­ke ist eine Trink­kur wertvoll, weil sie den Zucker­ab­bau fördert und eine oft vor­handene Über­säuerung ein­dämmt.

Sehr wichtig ist auch die anregende Wirkung auf den Knochenstoffwechsel, besonders für Patienten, die unter Osteoporose leiden.

(Texte nach Vorlage von Dr. med. Friedrich Setzer, Bad Griesbach-Therme)