Neu Bilder in der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach

Annalena Dullinger ist 18 Jahre alt und ihre Leidenschaft hat sie in der Kunst gefunden. Aus zahlreichen Acrylkursen sog sie neues Wissen und lernte verschiedene Techniken. Der Dank, sich durch die Kunst auszudrücken wurde zu einem großen Teil ihres Lebens. Sie malt oft nach Emotionen aber auch inspiriert durch äußere Eindrücke. Vor allem die Natur und die Abstraktion in bunten Farben haben es ihr angetan. So wie jeder Mensch einzigartig ist, sind die Bilder der Künstlerin auch einmalig und jedes ein Unikat für sich.

Die Ausstellung ist in der Eingangshalle der Wohlfühl-Therme bis zum 21.2.2022 täglich frei zugänglich, derzeit von 8 bis 19 Uhr.

WIEDERÖFFNUNG

Die Vorfreude auf Weihnachten wird uns damit versüßt,  dass wir am 22. Dezember 2021 unsere Therme wieder öffnen dürfen, falls die Rahmenbedingungen es zulassen! 
Also halten Sie uns die Daumen, dass die Zahlen stabil bleiben.

Lockdown 3.0

Leider müssen wir ab Mittwoch, 24. November 2021 unsere Therme wieder schließen.

Nähere Infos hier

170 Jahre bei der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach

Im Rahmen einer Feierstunde hat Werkleiter Franz Altmannsperger sechs langjährige Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wegen der Corona-Pandemie fand die Verabschiedung etwas verspätet und in einem kleinen Rahmen unter strengen Corona-Auflagen statt.

Zusammengerechnet waren die sechs „Ruheständler“ fast 170 Jahre für die Wohlfühl-Therme tätig. Sie haben allesamt für die gute Entwicklung der Therme einen großen Beitrag geleistet und die Einrichtung in Bad Griesbach mit Ihrem Einsatz und Engagement geprägt. Besonders hervorzuheben ist dabei Frau Anneliese Haas, die seit Eröffnung des Kurmittelhauses im Jahr 1977 rund 44 Jahre für die Therme zuerst an der Kasse und dann in der Terminierung gewirkt hat.

Mit einem Geschenk als Anerkennung für die geleistete Arbeit verbunden mit den guten Wünschen für die Zukunft bedankte sich der Werkleiter bei allen ausgeschiedenen Mitarbeitern.

Foto: Die verabschiedeten Mitarbeiter (v.l.) Christa Bischl, Peter Schwab, Werkleiter Franz Altmannsperger, Christa Demlehner, Herbert Hitsch, Anneliese Haas, Marianne Bader

AUSSTELLUNG DER KUNSTWERKE VON MIA NEUMEIER IN DER WOHLFÜHL-THERME BAD GRIESBACH!

Noch bis zum 22. November 2021 präsentiert die Künstlerin Mia Neumeier ihre Werke in der Eingangshalle der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach.
Die passionierte Künstlerin hat sich auf das Aquarellmalen spezialisiert und geht dieser Leidenschaft bereits seit 2003 nach. Um ihre künstlerischen Fähigkeiten zu erweitern, besuchte sie zahlreiche Kurse, wie beispielsweise von dem professionellen Aquarellisten Eckhardt Zylla.
Im Laufe der Zeit hat die Künstlerin eine Vorliebe für fröhliche und farbenfrohe Blumen und Aquarelle aus Nieder-/Oberbayern und anderen Urlaubsregionen entwickelt.
Die Inspiration ihrer Werke findet Mia Neumeier in Motiven professioneller Maler, wie beispielsweise von H. Hofer, E. Hofmann, U-Hoiß und viele mehr.
Werfen Sie gerne einen Blick auf die farbenfrohen Aquarellkunstwerke und bewundern Sie die Kunst von Mia Neumeier.

Die Ausstellung ist täglich von 8:00 bis 21:00 Uhr frei zugänglich.

Bei Fragen zu den Kunstwerken melden Sie sich bei der Künstlerin unter der Tel. 08722/6336.

Sanierung der technischen Gebäudeausrüstung in der Tiefgarage abgeschlossen!

Sämtliche Anlagen der technischen Gebäudeausrüstung in der Tiefgarage der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach hatten ihre technische Nutzungsdauer erreicht. Sie stammen überwiegend aus den 1980er Jahren, was zum Teil zu erheblichen Schwierigkeiten bei der Ersatzteilbeschaffung sowie teilweise zu einem unwirtschaftlichen Betrieb führte.

Insbesondere bei den sicherheitstechnischen Anlagen bestand dringender Handlungsbedarf, der auch bereits von Prüfsachverständigen, die die erforderlichen Wiederholungsprüfungen zur Bescheinigung der Betriebssicherheit und Wirksamkeit der Anlagen durchführten, attestiert wurde.

Eine technische Sanierung der Tiefgarage war deswegen dringend erforderlich. Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Bad Griesbach hat am 03.12.19 die Sanierung dankenswerter Weise mit folgenden Maßnahmen beschlossen:

Die vorhandene Lüftungsanlage versorgt die Tiefgarage mit Frischluft und leitet Abluft nach außen. Mittels Entrauchungsventilatoren werden sowohl entstehender Rauch im Brandfall als auch zu viel vorhandene Abgase durch Pkws aus der Tiefgarage abgeleitet. Die Anlage wird bei Detektion durch die an der Decke installierten CO²-Melder bzw. über die Brandmeldeanlage aktiviert.

Die Bescheinigung der Betriebssicherheit und Wirksamkeit durch den Prüfsachverständigen wurde zuletzt nur unter Auflagen ausgestellt.

Die Anlage inkl. Entrauchungsventilatoren und Brandschutzklappen wurde komplett erneuert.

Das Netzersatzaggregat („Notstromdiesel“) soll bei Stromausfall alle sicherheitstechnischen Anlagen mit elektrischer Energie versorgen. Vorher wurden die normativen Anforderungen an eine Sicherheitsstromversorgung nicht erfüllt. U.a. wurden die entstehenden Abgase des Aggregates nicht über feuerbeständige Kanäle ins Freie geführt und die Zuluft-Zuführung erfolgte über eine Ansaugung der Raumluft in der Tiefgarage.

Das dieselbetriebene Aggregat wurde deshalb durch eine Sicherheitsbatterieanlage ersetzt, was einerseits die Reaktionszeit beschleunigt und andererseits die Be- und Entlüftungsproblematik löst.

Die alte Brandmeldeanlage war vom Hersteller abgekündigt worden. Das bedeutet, dass keine bzw. nur noch beschränkt Ersatzteile zur Verfügung standen. Im Schadensfall hätte dies dazu führen können, dass die Anlage nicht mehr innerhalb der vorgeschriebenen Zeit (in der Regel 72 Stunden) in Betrieb gesetzt werden kann.

Die komplette Brandmeldeanlage inkl. Rauchmelder ist deshalb erneuert worden.

Die Allgemeinbeleuchtung hatte ihre technische Lebensdauer erreicht und wurde gegen eine neue Beleuchtungsanlage (LED- Technik) ausgetauscht. In diesem Zuge wurde auch die in die Allgemeinbeleuchtung integrierte Sicherheitsbeleuchtung inkl. Sicherheitslichtgerät erneuert.

Auch die Niederspannungshauptverteilung war am Ende der technischen Nutzungsdauer, was Reparaturen zunehmend erschwerte. Diese und sämtliche Unterverteilungen einschließlich Verkabelungen wurden auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Darüber hinaus wurden weitere vorhandene technische Anlagen, wie z.B. Wasser- und Abwasserleitungen geringeren Umfangs sowie die übergeordnete Gebäudeautomation zur Steuerung sämtlicher Anlagen, auf den aktuellen Stand der Technik gebracht.

Die vorhandenen Wandhydranten zur Löschwasserbereitstellung wurden nach Rücksprache mit den an der Brandschutzplanung beteiligten Personen und Institutionen nicht mehr benötigt und deswegen im Rahmen dieser Baumaßnahme ersatzlos rückgebaut.

Zusätzlich wurde im Zuge der techn. Sanierung die Schrankenanlage erneuert und der Tiefgarage ein neuer Anstrich verpasst.

Obwohl noch nicht alle Gewerke schlussgerechnet sind und somit noch eine gewisse Kostenunsicherheit besteht, ist von Gesamtkosten von in Höhe von insgesamt 1,65 Mio. € auszugehen.

 

UNSERE STELLEN-ANGEBOTE:

Sie sind Physiotherapeut/in oder Techniker/in?
Dann sind Sie bei uns richtig!

„Below, Above & Beyond“ in der Wohlfühl-Therme

Bis zum 10. Oktober 2021 stellt die Künstlerin Hafsa Idrees ihre Bilder in der Eingangshalle der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach aus. Hafsa Idrees wurde 1992 in Islamabad, Pakistan, geboren. 2016 kam sie für ihr Studium nach Deutschland und lebt seitdem in Passau. Die Künste lagen ihr immer sehr am Herzen und auch, wenn sie keine klassische Ausbildung in einer künstlerischen Fachrichtung hat, das Zeichen und Malen sind und bleiben wichtige Teile ihres Seins. Seit ihrer Schulzeit genießt sie es, mit verschiedensten Medien, Stilen und Techniken zu experimentieren. Mit zehn Jahren erlernte sie arabische Kalligrafie, merkte aber bald, dass sie das freie Malen und Zeichnen ebenso erfüllte. Neben der Malerei schreibt sie auch, aber mit Farben kann sie sich vollkommen ungebunden ausdrücken. Impressionisten wie Van Gogh, Monet, und aktuell Iris Scott haben sie sehr inspiriert und sie mutig gemacht, auch die Fingermalerei zu versuchen. Picasso sagte einst, „Jedes Kind ist ein Künstler. Die Herausforderung besteht darin, ein Künstler zu bleiben, wenn man älter wird.“ Unsere Fingerspitzen sind in perfekter Art und Weise dafür geformt, um Farben lebendig auf die Leinwand zu bringen, magische Kunstwerke mit einer einzigartigen Textur zu kreieren. Dabei verwendet sie bevorzugt Öl, aber auch Acryl, Pastell und Kohle kommen zum Einsatz. Ihr derzeitiger Stil würde sie als modernen Impressionismus bezeichnen, semi-abstrakt und in Teilen mit post-impressionistischen bzw. expressionistischen Einflüssen. Die Ausstellung zeigt eine vielseitige Sammlung impressionistischer Kunst mit Aliens, Unterwasser, Natur und vielem mehr.

Die Ausstellung ist täglich von 8 bis 21 Uhr zugänglich.

Die Künstlerin ist am Mittwoch, 1. September 2021 ab 18 Uhr anwesend.

Weitere Infos gibt es hier: https://www.instagram.com/hafsaidreesart/

Die Wohlfühl-Therme Bad Griesbach jetzt mit mobilem Schwimmbad-Lifter

Die Wohlfühl-Therme Bad Griesbach ist nun mit einem mobilen Schwimmbad-Lifter ausgestattet, um Menschen mit körperlichen Einschränkungen das Baden in fast jedem beliebigen Becken zu ermöglichen. Bisher war es für die Gäste mit Gehbehinderung lediglich in einem Becken im Therapiebad mittels fest installiertem Schwimmbecken-Lifter möglich, einfach in das heilkräftige Thermal-Mineralwasser zu gelangen.

Nun wurde in der Wohlfühl-Therme ein mobiler Schwimmbad-Lifter angeschafft, der an das gewünschte Becken gefahren werden kann. Mit Hilfe des Lifters wird dann dem Gast mit Einschränkungen der Einstieg ins Becken oder das Verlassen des Wassers entsprechend ermöglicht oder erleichtert.

„Diese Anschaffung bringt einen echten Mehrwert für unsere Gäste mit Gehbehinderung, da diesen Menschen nun einfach und ohne Kraftanstrengung in fast jedes Becken geholfen werden kann. Es stellt somit einen wichtigen Beitrag zu noch mehr Barrierefreiheit in der Gesundheitseinrichtung Wohlfühl-Therme Bad Griesbach da“, freut sich der Werkleiter Franz Altmannsperger.

Um diese Einrichtung nutzen zu können, brauchen sich die Gäste mit entsprechenden Einschränkungen nur an der Kasse oder beim Bademeister zu melden.

Foto: Bademeister Helmut Schneidhuber hat bei der Einweisung des neuen Schwimmbad-Lifters zur Übung seinen Kollegen Waldemar Kler ins Wasser „befördert“.

Freies WLAN für unsere Gäste!

Mit bewusst gewählten Ausnahmen als WLAN-freie Zonen steht unseren Gästen in vielen Innen- und Außenbereichen ein kostenloses WLAN-Internet-Angebot zur Verfügung. Umgesetzt wurde dieses Angebot mit dem vom Freistaat geförderten und bereits stark verbreiteten BayernWLAN. Der Vorteil dabei ist, dass es bereits ein BayernWLAN-Angebot am Kurplatz in Bad Griesbach gibt und dieses ohne erneute Anmeldung im Thermenbereich weiter genutzt werden kann.
Somit dürfen sich die Gäste freuen ab sofort während eines Aufenthalts in der Wohlfühl-Therme Bad Griesbach einerseits in den zahlreichen Becken das gesundheitsfördernde Heilwasser und andererseits gemütlich auf der Liege das Internetangebot mit dem kostenlose WLAN genießen zu können.